.

Jenseitskontakte - ist das Einbildung?

Sie sind verbunden!

Meine Kunden sagen oft, dass sie sich im Geist von einem geliebten Menschen getrennt fühlen. Aber nach allem, was ich beobachtet habe, tritt die Trennung oft auf vielen Ebenen auf. Trennung von aktuellen Weltereignissen. Trennung von Freude und Lachen. Sogar die Trennung von Menschen in ihrem Leben. 

Als energetische Seelen, die einen physischen Körper besitzen, sind wir immer mit unserer Quelle verbunden. Sie können es Raum nennen, Geist, das Universum, Gott, wie auch immer Sie wollen. Wenn Sie können, stellen Sie es sich als eine elektrische Einheit vor, die durch Millionen kleiner Drähte an buchstäblich alles und jeden angeschlossen ist, mit dem Sie interagieren. Wir haben immer Zugang zu dieser Quelle - unserem Höheren Selbst. Um darauf zugreifen zu können, müssen wir lernen, von einem anderen Ort als unseren Ohren zuzuhören.

Kommunikation von Herz zu Herz

Egal, ob Sie versuchen, sich auf die Kommunikation mit einem verstorbenen geliebten Menschen einzustellen oder sich einfach Ihrer Intuition bewusster zu werden, das Zuhören wird Ihr neuer bester Freund sein. In unserem Bestreben, verstanden zu werden, reden, reden und reden wir oft ohne Pause, um zu sehen, ob jemand wirklich empfängt. Um mit der Geistigen Welt in einem kommunikativen Raum zu sein, müssen wir ruhig sein und in einen Zustand des Vertrauens eintreten, damit wir empfangen können. Das alte Klischee "Höre auf dein Herz" ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie unsere Seelen immer auf dieser spirituellen Ebene wirken. Seien Sie jedoch vorsichtig, manchmal verwechseln wir das Hören unseres Herzens mit dem Festhalten an einer Hoffnung oder einem Wunsch. Eine der klassischen Arten, wie ich sehe, wie Menschen dies tun, einschließlich mir selbst, besteht darin, toxische Beziehungen zu rationalisieren, indem wir sagen: "Aber ich liebe ihn / sie", während wir voller Schmerz sind. Liebe ist großartig, aber die Wahrheit ist, wenn Ihr Herz schmerzt und wenn Sie zuhören, Ihrem Herzen vertrauen und es ehren, würden Sie Entscheidungen treffen, die Sie von dieser Schmerzquelle entfernen. Wenn Ihr Herz schmerzt, hören Sie auf seine Gefühle, um die Schmerzquelle zu finden. 

Wenn wir durch unseren Herzraum hören, sind unsere hilfreichsten intuitiven Gaben und unsere Kommunikation äußerst subtil. Ein geliebter Mensch im Geist, der versucht, mit uns zu kommunizieren, wird uns buchstäblich einen Gedanken senden. Kehren Sie zu dem Modell zurück, dass Sie eine elektrische Einheit sind, die durch Drähte verbunden ist. Durch diese Drähte nimmt Ihr Gehirn die Nachricht auf und übermittelt sie Ihnen als Gedanken. Es ist nicht super dramatisch; Es ist ein Gedanke. Wenn Sie sich auf Ihre Engel, Geistführer, Angehörigen und das Höhere Selbst einstellen möchten, müssen Sie lernen, diese subtilen Gedanken und Gefühle zu beachten, die ohne große Fanfare auftreten. Eine gute Möglichkeit, sie zu testen, besteht darin, sich bei Ihrem physischen Körper zu melden. Wie fühlst du dich bei etwas? Wenn ein geliebter Mensch anwesend ist, können Sie oft bestätigen, dass er wirklich bei Ihnen ist, indem Sie buchstäblich eine leichte Veränderung Ihrer Energie spüren. Dies kann als Kribbeln, Gänsehaut, plötzliche Wärme oder als Gefühl einer leichten Berührung Ihrer Schulter oder Wange empfunden werden. Es ist so subtil, wenn Sie nicht daran eingestellt sind, könnten Sie es verpassen.

Wenn ich für einen Kontakt zu Verstorbenen herstelle, ist die Art und Weise, wie ich Informationen von der Geistigen Welt erhalte, ähnlich. Es ist einfach ein Gedanke, der aus einem anderen Raum einströmt. Wenn ich mich dem Geist öffne und Sitzungen durchführe, weiß ich, dass ich den Gedanken vertrauen kann, die leicht einfließen. 

Das Vertrauen in Gedanken, die im Laufe des Tages einfließen, erfordert etwas mehr Unterscheidungsvermögen. Eines meiner Lieblingssprüche ist: "Glaube nicht alles, was du denkst!" Es ist ein bisschen ein Witz, aber wir alle neigen manchmal dazu, in einen verrückten Zug der Negativität zu geraten, und unsere Gedanken können einen echten Sturzflug nehmen. Deshalb benutze ich mein System, um mit meinem Körper zu überprüfen, ob ein Gedanke wahr ist. Ich betrachte negative Gedanken als Eindringlinge: kleine Eindringlinge, die durch meinen Garten sorgfältig gepflegter Gedanken ziehen. Ich weiß, dass sie nicht wahr sind. 

Ich würde gerne sehen, dass sich jeder mehr Zeit nimmt, um zu lernen, aus seinem Herzensraum zuzuhören. Es ist eine Praxis, die die Welt in einen friedlicheren Ort verwandeln könnte.

 Eines ist sicher: Wenn Sie lernen, aus Ihrem Herzen zu hören, öffnen Sie sich einer Quelle des Wissens, der Kraft und der Kommunikation, die Ihr Leben erheblich zum Besseren verändern kann!