.

  • Massimo Esposito

Meditation - was bringt mir das?

Aktualisiert: Apr 25

Die Vorteile der Meditation sind jedem bekannt, der sie praktiziert!


Sehr früh in meinem Leben wurde mir klar, dass sich die Meditation positiv auf mein Leben, meine Stimmung und auf meine medialen Fähigkeiten auswirkten und das Bedürfnis regelmäßig zu meditieren ist bis heute geblieben.



Was ist Meditation?


Meditation kann verwendet werden, um einen Zustand der Entspannung zu erreichen, in dem Sie sich mit Ihrem höheren Bewusstsein verbinden können. Wenn wir meditieren, können wir uns von der physischen Welt lösen und einen Zustand erreichen, in dem unser Geist für unser tiefstes spirituelles Potenzial offen wird. In diesem reinen Geisteszustand kann sich unser spirituelles Selbst den vielen heilenden Schwingungen um uns herum öffnen. Meditation hilft uns, ein Gefühl der tiefen Entspannung, der Entwicklung unserer inneren Energie und der Kanalisierung unserer psychischen und spirituellen Energie zu erreichen.


Meditation im Laufe der Geschichte

Meditation wurde möglicherweise schon vor Millionen von Jahren von Höhlenmenschen praktiziert, die in die flackernden Flammen ihrer Feuer starrten! Einige der frühesten Aufzeichnungen über Meditation stammen aus Indien in der Zeit um 1500 v. Chr. Meditation wurde im lauf der Geschichte von erleuchteten, spirituellen Führern aus der ganzen Welt praktiziert.


Die Vorteile der Meditation

Meditation kann enorme Vorteile bieten - körperlich, seelisch und geistig. Im Folgenden finden Sie einige der vielen Vorteile, die Sie beim Meditieren erhalten.


Körperliche Vorteile

• Senkt Ihren Blutdruck. • Hilft bei Erkrankungen wie Herzerkrankungen, Asthma, Allergien. • Reduziert Angstzustände. • Verringert Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Geschwüre, Gelenk- und Muskelprobleme. • Verbessert Ihr Energieniveau.


Geistige Vorteile

• Steigert Ihre Kreativität. • Reduziert Stress und Angstzustände. • Verbessert Ihre emotionale Stabilität. • Entwickelt Ihre Intuition. • Schärft Ihren Fokus


Spirituelle Vorteile

• Hilft Ihnen, Ihr Bewusstsein zu erweitern. • Entspannt Ihren Geist. • Gibt Ihnen tiefere Einblicke in sich selbst. • Entwickelt Ihre Einsichts- und Intuitionskraft. • Hilft Ihnen, eins mit dem Universum zu werden. • Verbessert ihre Hellsinne.


Wie man meditiert


Meditation kann das Leben verändern. Hier ist eine Anwendungtechnik, die Sie verwenden können und die nicht nur mächtig ist, sondern Ihnen auch hilft, Ihre Seele zu öffnen und zu befreien!


Die ersten Schritte

Bevor Sie mit der Meditation beginnen, stellen Sie Folgendes sicher: - Sie sind wachsam und nicht im Halbschlaf. - Ihre letzte Mahlzeit war vor mindestens zwei Stunden. - Sie tragen etwas Bequemes.


1. Wählen Sie Ihre Umgebung

Finden Sie ein ruhiges Zimmer. Im Freien wäre im Schatten eines schönen Baumes ein friedlicher Ort zum Meditieren. Es ist wichtig, dass Sie an einem Ort meditieren, an dem Sie nicht gestört werden. Wenn Sie in einem Raum meditieren, ziehen Sie die Jalousien zu, zünden Sie Kerzen an oder setzen Sie beruhigende Musik auf, um die Stimmung zu verbessern.

2. Sitzen Sie bequem

Sie können auf einem Stuhl oder auf dem Boden sitzen. Es ist wichtig, sich wohl zu fühlen, aber nicht zu durchhängen. Legen Sie dann beide Hände mit den Handflächen nach oben auf Ihre Knie.

3. Beobachten Sie Ihren Atem

Schließen Sie die Augen und atmen Sie tief durch. Atmen Sie mit der Nase ein und durch den Mund aus. Ihre Atmung beginnt tief, wird aber allmählich flacher.

4. Werden Sie sich bewusst

Während Sie weiter atmen, werden Sie sich völlig entspannt und ruhig fühlen. Konzentrieren Sie sich weiterhin auf Ihre Atmung. Wenn Ihre Aufmerksamkeit umherwandert und sie anfangen an etwas alltägliches zu denken, bringen Sie sie einfach wieder sanft zu Ihrer Atmung.

5. Entspannen Sie werden fühlen, wie eine Ruhe über Sie hereinbricht, während Sie langsam den Kontakt zu Ihrem physischen Wesen verlieren.


Wie lange sollten wir meditieren?


Meditation braucht Zeit, da Ihr Geist am Anfang von Natur aus aktiv sein wird. Wisse also, dass es Zeit braucht, um zu einer tiefen Meditationspraxis zu gelangen.

Stellen Sie es sich wie den Samen einer schönen Blume vor. Mit genügend zärtlicher, liebevoller Sorgfalt wird dieser Samen zu einer duftenden Blüte. Auf die gleiche Weise ist Ihr Bewusstsein ein winziger Schössling in Ihnen, der darauf wartet, zu blühen, und wenn Sie es mit Meditation pflegen, wird es gedeihen und wachsen.

Ich empfehle, mit 10 Minuten am Morgen oder 10 Minuten am Abend zu beginnen. Dann schrittweise auf 20 Minuten erhöhen. Wichtig ist, dass kein Leistungsdruck entsteht!


Wenn Sie wissen, was die sieben Chakren sind , können Sie auch Meditation anwenden, um Ihre sieben Chakren ausgeglichen und ausgerichtet zu halten.


Regelmäßige Übung ist erforderlich, damit Sie die Vorteile der Meditation voll ausschöpfen können. Aber mit der Zeit werden sich die Vorteile der Meditation in jedem Aspekt Ihres Lebens manifestieren, so wie es in meinem der Fall ist.

Alles gute. Dranbleiben. Es lohnt sich.

57 Ansichten